kleinbildphotographie

Aus Liebe zur analogen Fotografie

Neu: die Kodak Professional 400TX Einwegkamera
Analoge Kameras, News Fotografie

Neu: die Kodak Professional 400TX Einwegkamera

Pünktlich am 01.12.2021 hat das Unternehmen Kodak Professional Europe auf seinem Instagramkanal eine neue Einwegkamera vorgestellt. Die größte Besonderheit an dieser Kamera ist wohl der bereits vorgeladene Profifilm Kodak Tri-X 400. Aber der Reihe nach.

Erster Eindruck zur Kodak Professional 400TX Einwegkamera

Als Einwegkamera weißt diese Kamera von Kodak keine technischen Besonderheiten auf. Die Verschlusszeit von 1/125 Sekunde ist genauso Standard wie die 30mm Brennweite mit einer Blende von f/10. Ganz im Gegenteil gibt es viele Einwegkameras mit einer Blende von f/8, die völlig ausreichend ist und etwas mehr Lichtausbeute bietet.

Zugpferd dieser analogen Kamera ist zweifelsohne der Kodak Tri-X 400 Film. Bekannt als der Klassiker der Reportagefotografie ist er fast jedem Analogfotografen ein Begriff. Abgeschwächt wird dieser Eindruck jedoch durch die Tatsache, dass der eingelegte Film nur 27 Bilder anstatt der der üblichen 36 Bilder geladen hat.

Was der Grund dafür ist, wird genauso wenig ersichtlich, wie die offensichtliche Frage, warum man sich für das wahrscheinlich gleiche, wenn nicht sogar mehr Geld, die Einwegkamera anstatt eines vollen Films kaufen sollte.
Die Reduzierung um 9 Bilder, also ganze 25%, ist defintiv kein Kaufargument.

Technische Fakten und FAQ

Kodak Alaris selbst hat auf seiner Webseite zwei Dokumente zur Verfügung gestellt, mit denen ihr euren Eindruck von der Kamera vervollständigen könnt.

Zum einen findet ihr hier ein FAQ zur Professional 400TX Einwegkamera.

Zum anderen gibt hier eine ausführliche Beschreibung der technischen Daten.

verpackung der kodak professional 400 TX Einwegkamera

Warum die Einführung?

Meines Erachtens schließt sich Kodak mit der Professional 400TX einfach nur dem seit einiger Zeit wachsenden Trend der Einwegkameras an. Und das ziemlich spät! Ilford hat schon mehrere Exemplare herausgebracht und zuletzt hat auch AGFA Photo eine Einwegkamera auf den Markt geworfen.

In meinem Artikel zu Einwegkameras für die PhotoKlassik habe ich diesen Trend bereits beleuchtet und die Vermutung geäußert, dass sich dieser Trend noch fortsetzen wird. Diese Vermutung hat sich nun also bestätigt.

Einordung in die aktuelle Marktsituation

In den sozialen Medien trifft die Einführung der Kodak Professional 400TX Einwegkamera auf ein geteiltes Echo. Einerseits begrüßen viele Film-Enthusiasten das Engagement von Kodak und freuen sich, dass weiter an neuen Produkten gearbeitet wird.

Der Großteil der Reaktionen ist jedoch negativ. Ein kleiner Teil dieser Reaktionen bemängelt, dass die Mehreinnahmen durch die mehrfachen Preiserhöhungen in eine „Spielzeug-Kamera“ investiert werden.

Die meisten kritischen Äußerungen betreffen jedoch den Fakt, dass diese Art Kameras enorm viel Müll produzieren und die Umwelt belasten. Und tatsächlich könnte der Einwegkamera-Trend gerade keinen unpassenderen Zeitpunkt wählen.

Damit tritt Kodak gleich in zwei Fettnäpfchen. Erstens missachten sie eine globale Bewegung und damit die Werte der stärksten Käuferschicht für Einwegkameras (U30). Und zweitens treten sie mit ihrer Innovation, einen hochwertigen Film einzulegen, relativ spät in diesen Kameramarkt ein.

Ich besitze natürlich keine Glaskugel, würde aber vermuten, dass die Kodak Professional 400TX Einwegkamera langfristig keinen großen Posten in der Umsatzrechnung ausmachen wird.

Quellen: Kodak Alaris (12.2021)

Written by Marcel - 7. Dezember 2021 - 803 Views

2 Comments

  • dbaechli 7. Dezember 2021 at 22:11

    Bei Einwegkameras sind 24+3 Bilder normal. 24 plus 3 for free.. ¯\_(ツ)_/¯

    Reply
    • Marcel 8. Dezember 2021 at 07:40

      … sagt die Marketingabteilung von Kodak. Aber wie wir schon in der Facebook-Gruppe gemeinsam erörtert haben, kann man dazu durchaus unterschiedlicher Auffassung sein.
      Ich bin eben kein Fan davon, das gleiche Geld für weniger Film zu bezahlen.

      Reply

    Please Post Your Comments & Reviews

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.