kleinbildphotographie

Aus Liebe zur analogen Fotografie

Fujicolor Pro 160 NS und Fujichrome Velvia 50 eingestellt
Analoge Filme

Fujicolor Pro 160 NS und Fujichrome Velvia 50 eingestellt

Fujifilm stellt weitere Analogfilme ein

Am 15. Oktober diesen Jahres hat Fujifilm bekannt gegeben, dass weitere Filme eingestellt werden. Dieses Mal betriftt es den Fujicolor Pro 160 NS im 120er Format und den Fujichrome Velvia 50 als Planfilm.

Damit führt das Unternehmen seine Serie von Begräbnissen toller analoger Filme fort. Zuletzt hat es den Fuji 400H erwischt. Davor waren es z.B. der Fuji Neopan Acros oder der Superia X-TRA 400 in verschiedenen Konfektionen.

Konkret werden diese Produkte eingestellt:

  • Fujicolor 160NS Professional 120er Format 5er-Packung
  • Fujichrome VELVIA50 4 x 5 Planfilm 20er-Packung
  • Fujichrome VELVIA50 8 x 10 Planfilm 20er-Packung

Der Grund für das Ende dieser Filme

Wie immer bei derartigen Mitteilungen betont Fujifilm, dass man alles versucht habe, um diesen Film Stock am Leben zu erhalten. Dennoch sei es immer schwieriger geworden, die Rohmaterialen für diese Filme zu besorgen.

Meine Einschätzung

Schaut man sich die globale (Pandemie-)Lage an und betrachtet die Branche insgesamt, macht die Begründung von Fujifilm durchaus Sinn. Selbst Kodak hat zuletzt eine nicht unerhebliche Preiserhöhung für sein gesamtes Filmsortiment durchgeführt.

Nicht nur die Rohstoffe selbst, auch die Transporte werden immer teurer. Preise für Frachlieferungen z.B. für Container haben sich mehr als verzehnfacht, wie mir ein befreundeter Logistiker verriet.

Daher ist es durchaus glaubwürdig, dass Fujifilm zu diesem Schritt gezwungen war und nicht nur sein Sortiment weiter bereinigen wollte. Ob man dort jedoch todunglücklich über diese Entscheidung ist, muss jeder für sich beantworten. Das man das Geld sowieso lieber in den Publikumsliebling Instax steckt, kann ich auch verstehen.

Fujiinstax antatt Fujicolor Pro 160 NS und Fujichrome Velvia 50. Keine allzu große Überraschung.

Ende und Ersatz für den Fujicolor Pro 160 NS und den Fujichrome Velvia 50

Der Versand der 120er-Konfektion des Fujicolor 160NS Professional wird im März 2022 eingestellt.

Die 20er-Packung des 4×5 Velvia 50 Planfilms wird ein Jahr später, ab März 2023 nicht mehr von Fujifilm verschickt. Auf die 8×10 Version des Filmes müssen wir schon ab Dezember 2021 verzichten. Damit werden die Folgden dieser Ankündigung noch dieses Jahr zu spüren bekommen.

Als Ersatz für den Fujichrome Velvia 50 schlägt Fujifilm… nichts vor. Es gibt einfach keinen adäquaten Ersatz.

Für den Velvia 50 kommt logischerweise der Velvia 100 in Frage. Bei diesem Film sind die gestrichenen Konfektionen noch vorhanden.

Falle nicht auf Scalper rein!

Scalper sind die miesen Typen, die sich von einem Produkt einen riesen Vorrat sichern, um ihn dann später zum X-fachen Preis zu verkaufen. Das passiert leider auch in der Film-Community sehr häufig. Die Preise für diese Filme werden bereits schon stark angestiegen sein.

Wenn du also wirklich ein riesen Fan dieser Konfektionen bist, achte genau darauf, wo du kaufst. Am besten gewöhnst du dich lieber schon mal an die oben (nicht) genannten Alternativen.

Keep Knipsing

Marcel

Quellen: fujiaddict.com (10.2021), fujirumors.com (10.2021)

Written by Marcel - 20. Oktober 2021 - 190 Views

No Comment

Please Post Your Comments & Reviews

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kleinbildphotographie