kleinbildphotographie

Aus Liebe zur analogen Fotografie

Yashica Y35 – Die erste digitale Analogkamera?
Fototechnik, News Fotografie

Yashica Y35 – Die erste digitale Analogkamera?

Yashicas Comeback auf dem Fotomarkt

Jahrzehnte ist es her, dass Yashica mit der Electro 35-Reihe einen riesigen Erfolg feiern konnte. 8 Millionen Exemplare dieser Kamera wurden insgesamt verkauft. Auch damals mit einem schlagenden Argument!

Denn Yashica war der erste Hersteller, welcher einen elektronisch gesteuerten Verschluss lieferte. Eine Revolution zu diesem Zeitpunkt!

Jetzt soll mit der Yashica Y35 der nächste Meilenstein folgen. Das Zauberwort heißt digiFILM™

Yashica Y35 Front und Seitenansicht

So funktioniert digiFILM als Analog-Ersatz

Die digiFILM-Technologie bewirkt unterschiedliche Formate und ISO-Einstellungen der aufgenommenen Bilder. So gibt es für die Yashica Y35 folgende fünf digifilme:

  • ISO 200 Farbfilm
  • ISO 400 S/W-Film
  • ISO 1600 Farbfilm
  • 6×6 Mittelformatfilm ohne ISO-Angabe
  • Yashica Blau-Farbfilm

Die Filme müssen wie auch im analogen Bereich manuell gewechselt werden. Nach dem Einlegen muss zwingend ein paar Mal der Filmtransporthebel betätigt werden. Das erzeugt laut Yashica eine Pause, die wir brauchen, um über das Bild kurz nachzudenken und es zu komponieren.

Weitere Spezifikationen zur Kamera sind in der Kickstarter Kampagne einsehbar (Link unten).

Yashica Y35 S/W digiFilm

Das sind Yashicas Argumente

Das Unternehmen möchte wieder zu mehr Entschleunigung in der Fotografie beitragen. Man soll mehr über seine Bilder nachdenken und in Ruhe fotografieren, ohne auf den einen oder anderen digitalen Luxus zu verzichten. Kritiker werden behaupten, dass man auch einfach eine normale DSLR nehmen kann oder die Filter auch später einfügen kann.

Das ist sicher richtig, aber darum geht es meines Erachtens nicht. Yashica geht es mehr um das Feeling beim Fotografieren und baut eine darauf ausgerichtete Kamera. Wer jetzt sagt, dass er sich auch einfach mit der normalen Knipse daran halten könnte, belügt sich meiner Meinung nach ein bisschen selbst.

Außerdem möchte man dem Anwender die Zeit und Kosten des Entwicklungsprozesses sparen. Aber gerade das lieben ja die Analogies, deswegen zieht das bei den Meisten wahrscheinlich nicht als Argument.

Yashica Y35 ISO 1600-Film

Lohnt sich der Kauf?

Das ist wohl Ansichtssache. Der Preis liegt mit um die 155 €  für das Komplettpaket nicht sehr hoch. Die Ausstattung ist solide, obwohl mich persönlich der Fixfokus und die mangelnde Blendenwahl abschrecken. Und um dem Ganzen einfach mal eine Chance zu geben, ist mir der Preis dann doch zu hoch.

Vielleicht wird da noch nachgebessert, jedenfalls hat Yashica bei bestimmten Summen Upgrades für die Kamera versprochen. So gibt es jetzt zum Beispiel schon eine 2.0 Blende anstatt anfangs eine 2.8.

Bis Ende November 2017 kann das Kickstarterprojekt von Yashica hier noch unterstützt werden.

Yashica Y35 Ansichten

Yashica Y35 – wirklich eine digitale Analogkamera?

Zumindest vom Feeling her würde ich behaupten: ja. Natürlich ist die Y35 eine Digitalkamera, da besteht kein Zweifel. Aber der schöne Ansatz dahinter, den ich voll unterstütze, macht für mich zu einem großen Teil das analoge Fotografieren aus. Da der digitale Anteil also deutlich überwiegt, ist es wohl eher eine analoge Digitalkamera.

Trotzdem finde ich den Schritt von Yashica sehr mutig und das System sehr interessant. Sogar als Analog-Fan würde ich diese Zwitterkamera ausprobieren, müsste sie vor dem Kauf aber einmal in die Hand nehmen können.

Ich freue mich auf eure Meinung in den Kommentaren und bis dahin

Keep Knipsing!

 

Quellen: PetaPixel (10.2017), Kickstarter (10.2017), Bilder mit freundlicher Genehmigung von Yashica

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Written by Marcel - 5. November 2017 - 454 Views

2 Comments

  • Gerd Reiche 15. März 2019 at 23:18

    Das erinnert an die Digitale Musikkassette, die niemals so richtig vor ihrem Tod geboren wurde.
    Oder an das so hoch gepriesene APS System. Zwar gute Ideen und Ansätze, aber vor ihrer Premiere
    von der Entwicklung längst überholt. Zwar Schade aber das Leben und die Entwicklung geht weiter,
    ob nun alles gut ist scheint dahin gestellt. Bekanntlich geht der Krug solange zu Brunnen bis er bricht.
    Und wer weiß wie weit die Entwicklung gehen kann bis dann eine Grenze erreicht ist wo es nicht mehr weiter geht.
    Denn alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei.

    Reply
    • Marcel 21. März 2019 at 07:20

      Ich war anfangs auch sehr begeistern von der Idee! Leider war es ein totaler Flopp, weil die Verarbeitung einfach nur grottenschlecht war. Aber wie du schon sagst, die Entwicklung geht weiter. Ich freue mich jedenfalls über jedes neue Produkt, dass die Menschen für die analoge Fotografie interessiert.

      Reply

    Please Post Your Comments & Reviews

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Instagram

    • Hallo Instagram, lebt ihr noch? 😬 Bei mir passiert gerade extrem viel im Hintergrund, sodass ich hier gerade etwas kürzer trete. Sollte aber nicht mehr allzu lange dauern und dann gibt es gleich mehrere aufregende Neuigkeiten! 
Einen kleinen Zuwachs möchte ich euch aber jetzt schon zeigen! Endlich hat eine Fed 2 den Weg zu mir gefunden! 😁 Ich habe schon lange nach einem Schnäppchen gesucht und es dieses mal auch gefunden. Der erste Film ist durch und wenn die Ergebnisse stimmen, bekommt sie eine Grunsreinigung. Im Objektiv war leider Wasser kondensiert, da steht also eine Grundreinigung an. Aber von meiner Fed 3 habe ich noch passende M39-Objektive da. Schauen wir mal, was bei rauskommt.. #Fed2 #russischekamera #ostblock #Leica #LeicaNachbau #analogefotografie #kleinbild #35mm #keepfilmalive #analog
    • Landregen... ... ist ein schöner Regen! 🌧️ Und seine Pfützen erzeugen schöne Spiegelungen. Hier zum Beispiel aufgenommen mit einer Praktica MTL 50. Die muss schließlich auch mal wieder bewegt werden!
.
.
.
#Landschaft #landscape #analogefotografie #praktica #believeinfilm #filmisnotdead #schwarzweiss
    • Noch bis morgen verlose ich auf der Facebookseite dieses schmucke Kameraset zum "Sofort Analog loslegen"! 📷❤️ Schaut vorbei und macht noch mit! ✌️ #analogkamera #verlosung #gewinnspiel #analogphotography #nikon #kodak #kleinbild #35mm
    • ❌ Der heutige #Analogtipp ist kurz und knackig, dafür aber nicht weniger wichtig. Besonders Anfänger werden von den Ergebnissen ihrer ersten Filme oft frustriert sein. Dabei ist es völlig normal, wenn von einem Film nur 5 oder 6 Bilder vorzeigbar sind. 🤷‍♂️ Hand aufs Herz, ich hatte 36er-Filme, bei denen nur ein Bild wirklich so gut war, dass ich es veröffentlichen konnte oder zeigen wollte. 
Deshalb seid bitte nicht zu streng mit euch! 🙏 Der Umgang mit Kameras und Filmen ist zu Anfang tricky und der manuelle Fokus wird oft nicht sitzen. Lasst euch dadurch nicht den Spaß verderben, denn eines kann ich euch versprechen: Wenn ihr dran bleibt, werdet ihr schnell Fortschritte sehen. Deshalb Keep Knipsing! 📸  #analogtipps #analoganfänger #kleinbildfilm #analogkamera #analogfotografie #shootfilm #35mmfilm #film #filmisnotdead #filmphotography
    • Weite Landschaften kann Brandenburg ziemlich gut. Ein Grund mehr, warum ich es so liebe! Hier bin ich nicht nur aufgewachsen, hier komme ich auch immer wieder gerne hin zurück, um dem Gedränge und der Lautstärke Berlins zu entkommen. 
Ja, manchmal riecht es nach Dorf und ja, das Internet ist hier recht langsam. Auch der Blick auf die Landtagswahlen am 01.09. treiben mir blaue Sorgenfalten auf die Stirn. Aber gerade deshalb ist es so wichtig, strukturell und industriell aufzuholen. Die Menschen hier sind nicht rechts und sie wollen auch keine AFD-Regierung (von den generell blau-braun Gesinnten mal abgesehen, die wir leider vermehrt in Ostdeutschland haben). Aber von den aktuell 21% sind 17% einfach nur frustriert, weil sie immer noch hinter dem Mond leben müssen. Deshalb muss man diesen Leuten mit Argumenten begegnen und nicht mit der Nazikeule. Damit überzeugt man nämlich keinen. Das ist harte Arbeit, aber jeder muss sie für sich und in seiner Familie anpacken. Wir Brandburger mehr als viele andere. 
Hm, bin wohl ein bisschen abgeschweift. Schönes Bild, wollte ich eigentlich sagen.
Tschau mit V.  #analogfilm #fckafd #analogphotography #schwarzweiss #landschaft #brandenburg #ltw19 #ltw2019 #ltwbb #instakwer
    • Sicht über Prag  Ich war erst zwei Mal dort, bin aber schon in die Stadt verliebt ❤️ Ich könnte dort jedes Jahr mindestens 1x hinfahren! 🚝  Habt ihr auch solche Spots, die euch magisch anziehen?  #prag #nikonf3 #ilfordhp5 #reisen #analogfotografie #schwarzweiss #believeinfilm
    • Der heutige #Analogtipp hilft euch, nervige Reflexionen in Schaufenstern oder auf Wasser zu vermeiden! 🙌⁠
Das ist besonders bei der Streetfotografie, aber auch bei Auto- oder Zugfahrten nützlich.⁠
⁠
Benutzt einfach einen Polarisationsfilter oder auch kurz: Polfilter. 🤓⁠
⁠
❌Wichtig: Ein Polfilter hat noch viele andere Eigenschaften! So wird unter anderem der Kontrast des Motivs verstärkt und der Filter lässt weniger Licht durch❗ Das müsst ihr bei der Belichtung beachten, wenn ihr nicht sowieso mit TTL-Belichtungsmessung arbeitet.⁠
⁠
Ein Polfilter kann also sehr nützlich für euch sein! :)⁠
⁠
#analogtipps #fotografielernen #spiegelungen #fototipps #fotografie #analogfotografie⁠
⁠
    • Das zweite Bild mit der Kiev 60 und dem 10€-Flektogon. Die 50mm machen sich als Weitwinkel beim Mittelformat schon sehr bemerkbar, verzerren die Perspektive aber noch nicht. Sehr sehr angenehm! ☺️⁠
⁠
⁠
⁠
⁠
⁠
#Kiev60 #analog #analogfotografie #schwarzweiss #believeinfilm #filmisnotdead  #buyfilmnotmegapixel #120film #instakwer #analogfilm
    • Der erste Film mit dem neuen Flektogon 4/50 an der Kiev 60 ist fertig! Zwar etwas dunkel, dennoch ist die Abbildungsleistung einfach klasse! 😍⁠
⁠
⁠
⁠
#Kiev60 #schwarzweiss #believeinfilm #filmisnotdead #analogfotografie #buyfilmnotmegapixel #120film #instakwer #analogfilm #kodak