kleinbildphotographie

Aus Liebe zur analogen Fotografie

Eine Tabelle für alle Fragen
Fotografie Grundlagen, How to...?

Eine Tabelle für alle Fragen

Tacho!

Der Zusammenhang zwischen Blende, ISO und Verschlusszeit ist ziemlich elementar, wenn ihr in der analogen Fotografie gute Fotos machen wollt. Sicherlich können euch viele Analogkameras durch Automatikprogramme das komponieren abnehmen. Allerdings werdet ihr dann nur schwer verstehen, warum ein Bild aussieht, wie es aussieht – und euch deshalb auch nie verbessern.

Aus diesem Grund zeige ich euch dieses einfache Bild. Es verdeutlicht den Einfluss Blende, Verschlusszeit und ISO-Wert auf eure Bilder.

Zusammenhang Blende und Schärfe

Die ersten beiden Zeilen muss man miteinander verbinden: Je kleiner die Zahl, desto kürzer ist der Schärfebereich (links zu sehen). Je größer die Zahl, desto weiter reicht die Schärfeebene.

Stellt euch das ungefährt so vor. Bei Blende 2,8 habt ihr einen Schärfebereich von 5 cm (nur in die Tüte gesprochen, das ist von Objektiv zu Objektiv unterschiedlich!). Innerhalb dieses Bereiches muss sich euer Motiv befinden, damit es scharf abgebildet wird. Bei Blende 16 habt ihr im Gegensatz dazu einen Schärfebereich von 4m. Die Wahrscheinlichkeit ist also größer, dass das Motiv scharf abgebildet wird.

Aber Achtung: Je kleiner die Blendenöffnung wird (sprich je größer die Blendenzahl ist), desto weniger Bokeh erzeugt das Objektiv. An dieser Stelle könnt ihr übrigens nachlesen, was das Bokeh eigentlich ist.

Der Einfluss der Verschlusszeit

Die dritte Zeile sagt aus, welchen Einfluss die Verschlusszeit (oder auch Belichtungszeit) auf Bilder hat. Bei 1/1000 Sekunde wird das Bild sehr scharf, weil nur wenig Licht aus einem Winkel auf den Film/Sensor trifft. Bei einer halben Sekunde (ganz rechts) kommt wesentlich mehr Licht durch das Objektiv. Da also mehr Licht aus unterschiedlichen Winkeln vom (sich bewegenden) fotografierten Objekt zurückgeworfen werden, wird es unscharf.

Wie ISO auf den Film wirkt

Auch der ISO-Wert macht sich auf den Bildern bemerkbar. Ob ihr mit einem ISO 100 oder ISO 800 Film fotografiert, kann erhebliche Auswirkungen haben. Denn je höher der Wert ist, desto deutlicher tritt das Rauschen hervor, welches durch das Filmkorn verursacht wird.

Leider hat man nicht immer eine Wahl, da beispielsweise Bilder in Kneipen oder auf Konzerten viel Licht erfordern. Dieses kann aber mit den technischen Mitteln alleine (sprich durch Kamera und Objektiv) nicht immer erreicht werden, da z.B. das Objektiv eine begrenzte Maximalblende hat und danach einfach nicht mehr Licht zum Film durchlassen kann. Wenn ihr dann nicht auf ein Stativ zurückgreifen wollt, dass euch lange Belichtungszeiten ermöglicht, bleibt nur der Griff zu Filmen mit ISO 800 oder mehr.

Wenn ihr also nicht wirklich absichtlich ein starkes Korn produzieren wollt und die Lichtsituation es hergibt, solltet ihr Filme mit niedrigen ISO-Werten (50 – 200) verwenden.

Keep Knipsing!

Merken

Merken

Written by Marcel - 13. Mai 2015 - 623 Views

No Comment

Please Post Your Comments & Reviews

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

  • Noch bis morgen verlose ich auf der Facebookseite dieses schmucke Kameraset zum "Sofort Analog loslegen"! 📷❤️ Schaut vorbei und macht noch mit! ✌️ #analogkamera #verlosung #gewinnspiel #analogphotography #nikon #kodak #kleinbild #35mm
  • ❌ Der heutige #Analogtipp ist kurz und knackig, dafür aber nicht weniger wichtig. Besonders Anfänger werden von den Ergebnissen ihrer ersten Filme oft frustriert sein. Dabei ist es völlig normal, wenn von einem Film nur 5 oder 6 Bilder vorzeigbar sind. 🤷‍♂️ Hand aufs Herz, ich hatte 36er-Filme, bei denen nur ein Bild wirklich so gut war, dass ich es veröffentlichen konnte oder zeigen wollte. 
Deshalb seid bitte nicht zu streng mit euch! 🙏 Der Umgang mit Kameras und Filmen ist zu Anfang tricky und der manuelle Fokus wird oft nicht sitzen. Lasst euch dadurch nicht den Spaß verderben, denn eines kann ich euch versprechen: Wenn ihr dran bleibt, werdet ihr schnell Fortschritte sehen. Deshalb Keep Knipsing! 📸  #analogtipps #analoganfänger #kleinbildfilm #analogkamera #analogfotografie #shootfilm #35mmfilm #film #filmisnotdead #filmphotography
  • Weite Landschaften kann Brandenburg ziemlich gut. Ein Grund mehr, warum ich es so liebe! Hier bin ich nicht nur aufgewachsen, hier komme ich auch immer wieder gerne hin zurück, um dem Gedränge und der Lautstärke Berlins zu entkommen. 
Ja, manchmal riecht es nach Dorf und ja, das Internet ist hier recht langsam. Auch der Blick auf die Landtagswahlen am 01.09. treiben mir blaue Sorgenfalten auf die Stirn. Aber gerade deshalb ist es so wichtig, strukturell und industriell aufzuholen. Die Menschen hier sind nicht rechts und sie wollen auch keine AFD-Regierung (von den generell blau-braun Gesinnten mal abgesehen, die wir leider vermehrt in Ostdeutschland haben). Aber von den aktuell 21% sind 17% einfach nur frustriert, weil sie immer noch hinter dem Mond leben müssen. Deshalb muss man diesen Leuten mit Argumenten begegnen und nicht mit der Nazikeule. Damit überzeugt man nämlich keinen. Das ist harte Arbeit, aber jeder muss sie für sich und in seiner Familie anpacken. Wir Brandburger mehr als viele andere. 
Hm, bin wohl ein bisschen abgeschweift. Schönes Bild, wollte ich eigentlich sagen.
Tschau mit V.  #analogfilm #fckafd #analogphotography #schwarzweiss #landschaft #brandenburg #ltw19 #ltw2019 #ltwbb #instakwer
  • Sicht über Prag  Ich war erst zwei Mal dort, bin aber schon in die Stadt verliebt ❤️ Ich könnte dort jedes Jahr mindestens 1x hinfahren! 🚝  Habt ihr auch solche Spots, die euch magisch anziehen?  #prag #nikonf3 #ilfordhp5 #reisen #analogfotografie #schwarzweiss #believeinfilm
  • Der heutige #Analogtipp hilft euch, nervige Reflexionen in Schaufenstern oder auf Wasser zu vermeiden! 🙌⁠
Das ist besonders bei der Streetfotografie, aber auch bei Auto- oder Zugfahrten nützlich.⁠
⁠
Benutzt einfach einen Polarisationsfilter oder auch kurz: Polfilter. 🤓⁠
⁠
❌Wichtig: Ein Polfilter hat noch viele andere Eigenschaften! So wird unter anderem der Kontrast des Motivs verstärkt und der Filter lässt weniger Licht durch❗ Das müsst ihr bei der Belichtung beachten, wenn ihr nicht sowieso mit TTL-Belichtungsmessung arbeitet.⁠
⁠
Ein Polfilter kann also sehr nützlich für euch sein! :)⁠
⁠
#analogtipps #fotografielernen #spiegelungen #fototipps #fotografie #analogfotografie⁠
⁠
  • Das zweite Bild mit der Kiev 60 und dem 10€-Flektogon. Die 50mm machen sich als Weitwinkel beim Mittelformat schon sehr bemerkbar, verzerren die Perspektive aber noch nicht. Sehr sehr angenehm! ☺️⁠
⁠
⁠
⁠
⁠
⁠
#Kiev60 #analog #analogfotografie #schwarzweiss #believeinfilm #filmisnotdead  #buyfilmnotmegapixel #120film #instakwer #analogfilm
  • Der erste Film mit dem neuen Flektogon 4/50 an der Kiev 60 ist fertig! Zwar etwas dunkel, dennoch ist die Abbildungsleistung einfach klasse! 😍⁠
⁠
⁠
⁠
#Kiev60 #schwarzweiss #believeinfilm #filmisnotdead #analogfotografie #buyfilmnotmegapixel #120film #instakwer #analogfilm #kodak
  • Der heute #Analogtipp macht eure Chemie ⚗️ länger haltbar. Denn gelangt Luft an eure Arbeitslösungen, zersetzt sich diese schneller❗⁠
⁠
Um das zu verhindern, könnt ihr z.B. Faltflaschen nutzen, doch diese sind schwer zu reinigen und es kann alte Chemie zurückbleiben. Ihr könnte auch Gase wie Protectan verwenden, die schwerer als Luft sind und diese so aus den Flaschen verdrängen. Diese Gase sind jedoch teuer und nicht wiederverwendbar. 👎⁠
⁠
Eine günstige und nachhaltige Lösung sind Murmeln. Denn diese verdrängen die Luft aus den Flaschen und verhindern so die Oxidation. Die Chemie ist verbraucht? Dann einfach abwaschen und wieder verwenden! ✌️⁠
.⁠
.⁠
.⁠
#fotolabor #filmentwicklung #dunkelkammer #analogtipps #analog #buyfilmnotmegapixel #analogfotografie #beliveinfilm⁠
  • Kleine Lost Places gibt es fast überall, wenn man sich ein wenig umschaut. Hier war ich mit meiner Leica R3 und dem Elmarit R 135 in Spandau unterwegs.
.
.
.
#lostplaces #analog #Leica #analogefotografie #schwarzweiss #kleinbild #keepfilmalive #believeinfilm