}

„Der schiefe Turm von Spandau“

F9_B17_wz

Minolta Dynax 40 mit Minolta AF Zoom 1:3.5/ 28-100mm

Tacho!

Ach Leute, es war ein Graus. Also nicht die Aufnahme, die hat echt Spaß gemacht. Ich war mit der „neuen“ Minolta unterwegs und die macht echt gute Photos. Dazu aber an anderer Stelle mehr. Das Schlimme war die Korrektur. Ich scanne meine Bilder ja mittlerweile über so einen schrumpeligen Flachbettscanner, sodass die Bilder nachher immer schief sind. Also muss ich sie begradigen und zuschneiden.

Das klappt mit Photoshop auch ganz gut, aber dieses Mal habe ich bestimmt ne halbe Stunde hin und her gedreht. Bis mir wieder das Stichwort „Stürzende Linien“ einfiel. So werden vertikale Linien genannt, die auf einen gemeinsamen Punkt zustreben, obwohl sie in der Realität parallel verlaufen.                                                                                           Ich werde wohl in naher Zukunft einen Beitrag dazu schreiben, damit ihr genau wisst, worum es geht – und nicht wie ich eine halbe Stunde Lebenszeit verschwendet.

Nun aber viel Spaß beim Betrachten,

Euer Marcel

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 8. Juni 2015

    […] ← Vorherige […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?