kleinbildphotographie

Aus Liebe zur analogen Fotografie

Neuer Analogfilm: Analogheld „tbd. 100“
Analoge Filme, News Fotografie

Neuer Analogfilm: Analogheld „tbd. 100“

Analogheld, – vielleicht ist dir diese Marke schon ein Begriff. Falls nicht, wirst du sie nach diesem Beitrag nicht mehr ignorieren können. Versprochen!

Analog-wer?

Eher zufällig bin ich bei meinen Recherchen zu Filmboxen auf Analogheld gestoßen. Doch danach war an ihnen kein Vorbeikommen mehr. Gerade auf Instagram sind sie sehr aktiv und teilen vor allem Bilder, die mit Analogfilmen aus ihrem Film-Abo gemacht wurden.

Das Team um Adrian hat die Marke ins Leben gerufen, um stilvolle Accessoires für Analogfotografen zu entwickeln. Und das ist Ihnen mit ihren Filmdosen auch wirklich gelungen!

Analogheld Filmdosen, hier im 120er-Format.

Was hat das mit dem neuen Analogfilm zu tun?

Ganz einfach! Die Analoghelden machen nach ihrem Filmabo und den Dosen nicht einfach Halt. Sie haben sich in den Kopf gesetzt, ihren eigenen Mittelformatfilm auf den Markt zu bringen.

Und eben diesen Film, den „tbd. 100“ (ein Name steht noch nicht fest), durfte ich im Vorfeld testen. Und was soll ich dir sagen? Dieser Film trifft genau meinen Geschmack!

Er liefert für einen ISO 100 Film eine sehr gute Schärfe und der Kontrastumfang ist einfach klasse. Mit diesem Film kannst du wirklich viele Situationen und Ideen umsetzen. Schau dir meine Beispielbilder an und du wirst sehen, was ich meine.

Beispielbilder: der „tbd. 100“

Fazit zum neuen Mittelformatfilm

Wie du gesehen hast, habe ich nicht übertrieben. Gerade die Vielfältigkeit des Films überzeugt mich. Kontrastreiche, ausdrucksstarke Bilder sind genauso möglich wie eine ausgeglichene Belichtung mit guter Durchzeichnung bei feinem bis moderatem Korn.

Stichwort Korn: Ich glaube, hier liegt sehr viel Potenzial. Ich habe den Film in Ilford Ilfosol 3 entwickelt (1+9, 05:00 Min.) und in Kombination mit dem niedrigen ISO-Wert feines Korn bekommen. Wer es noch schärfer mag oder generell mehr Korn sehen will, kann mit der empfohlenen Rodinal-Entwicklung (1+25, 10 Min.) sicher noch mehr rausholen.

Einziger Wermutstropfen bei meinem Testexemplar: Das Schutzpapier war etwas zu breit saß damit sehr fest auf der Filmrolle. Dadurch war das Einspulen etwas schwieriger als gewohnt. Diesen Umstand habe ich jedoch schon an Analogheld zurückgemeldet.

Ein Film zur rechten Zeit

In der aktuell sehr schwierigen Lage am Analogfilmmarkt (lies u. a. hier und hier) freue ich mich sehr, endlich auch mal positive Nachrichten zu bekommen. Während die großen Filmhersteller gerade Probleme mit der Herstellung und Lieferung ihrer Produkte haben, können kleine Hersteller wie Analogheld diese Lücke ein Stück weit neu besetzen.

Wahrscheinlich gibt es keinen besseren Zeitpunkt für eine Neueinführung, Kosmo Foto hat es bereits vorgemacht. Hoffen wir also, dass es der „tbd. 100“, bald in die Läden schafft. Ich freue mich jedenfalls auf die bald anstehende Markteinführung und werde mir definitiv ein paar Filme bestellen.

Keep Knipsing!

Marcel

Written by Marcel - 1. Februar 2022 - 944 Views

1 Comment

  • Juna 1. Februar 2022 at 17:12

    Die Boxen kannte ich, das Abo noch nicht und sowas wünschte ich mir für Deutschland. Jetzt muss ich nur entscheiden, welche Format und ob ich mit dem Abo Farbe wagen sollte…aber es ist ja noch etwas Zeit bis zum nächsten Versand. Ich bin gespannt auf den neuen Film.

    Reply
  • Please Post Your Comments & Reviews

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.