Die Agfa-Box Bilder sind da!

Tacho!

Endlich ist es soweit! Nach über vier Wochen halte ich endlich die Abzüge der Negative in Händen. Ich will ja Odysseus (oder Homer) nicht vor den Kopf stoßen, aber die Reise meiner Bilder kam mir ebenso lang und irrig vor.

DM bzw. Cewe war so freundlich, die Abzüge herzustellen und das auch noch super günstig. Gerade einmal 25 Ct. habe ich pro Bild bezahlt. Also der reine Abzug, die Negative hatte ich ja schon. Auf telefonische Nachfrage wurde mir mitgeteilt, dass der komplette Prozess pro Bild 45 Ct. kosten würde. Immer noch unschlagbar günstig! Rossmann hatte mir die Negative übrigens ohne Abzüge zurückgeschickt. Anscheinend entwickelt deren Partner kein Mittelformat.

Nun aber genug der Vorrede, in der Galerie hier findet ihr alle Bilder!

Ich habe die Bilder einmal als 10×15 Abzug bestellt und einmal als 9×13. Trotzdem kamen alle Bilder als 10×15 an. Ob das gewollt war oder nicht, kann ich nicht sagen. Ich hätte mir noch ein Format gewünscht, das näher an den Originalformaten läge. Also quasi Direktkopien. Die Negative hatten das für die Agfa-Box typische 6×9-Format.

Übrigens sind alle Bilder völlig unbearbeitet und genau so zu sehen, wie ich sie gescannt habe. Die meisten sind zwar von „perfekten“ Bildern weit entfernt, aber der Look ist einfach nur fantastisch.

Was spielt Deiner Meinung nach eine größere Rolle? Der Look oder die Perfektion? Schreib’s in die Kommentare!

 

Dir gefällt, was Du siehst? Folge mir auf Facebook, WordPress oder Instagram und verpasse keinen Beitrag!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.