Revolution? Die neue Instax Square SQ10!

Instax-Square-SQ10.
Instax-Square-SQ10.

Fujifilm Instax – Synonym für analogen Aufschwung

1999 war die analoge Fotografie eigentlich noch recht lebendig, obwohl das digitale Zeitalter schon angebrochen war. Doch schon zu dieser Zeit hat der japanische Kamerahersteller Fujifilm mit der Herstellung der Instax-Kameras begonnen. Zum Glück, denn diese Kameras und ihre Sofortbilder tragen in nicht unerheblichen Maße zur heutigen Popularität der analogen Fotografie bei. Die Kameras sprechen ein junges Publikum an und die Filme sind im Vergleich zu den „neuen alten“ Filmen des Impossible Projects sehr günstig. Und Fujifilm denkt nicht ans Aufhören, im Gegenteil!

Polaroid Land Kamera

Nach der Insolvenz von Polaroid war Fujifilm zuerst der einzige Hersteller von Sofortbildfilmen, bis das Impossible Project startete.

 

Die Innovation: Digitales Sofortbild dank Instax

Die Square SQ10 ist die erste, Achtung, digitale Sofortbildkamera! Moment mal, digitales Sofortbild? Wie soll das gehen? Die Antwort ist relativ einfach: Die Square SQ10 enthält eine MicroSD-Karte (bzw. den Slot dafür), auf welche die Bilder übertragen werden. Das Bild kommt also nicht sofort nach dem Auslösen aus der Kamera. Es wird gespeichert und man hat anschließend viele Möglichkeiten, das Bild zu bearbeiten, bevor man auf „Print“ drückt. Die Funktionen orientieren sich dabei stark an Instagram. Man kann sehr viele Filter hinzufügen, die Helligkeit steuern und eine stufenlos regelbare Vignettierung einfügen. Damit kann das aufgenomme Foto also sofort nach Belieben bearbeitet und anschließend ausgedruckt werden. Eine Innovation? Auf jeden Fall!

Wer mehr über die Technik der Kamera erfahren will, folgt einfach diesem Link zu den Spezifikationen der Square SQ10.

Revolution, Innovation oder Unnötig-tion?

Die Instax Square SQ10 ist vor allem eins: Auf ein sehr junges Publikum ausgerichtet. Man hat sprichwörtlich Instagram in der Hand, was zu einiger Popularität führen dürfte. Ob diese den Preis (s. unten) aushält, bleibt abzuwarten. Definitiv kann man aber sagen, dass Fujifilm mutig geblieben ist und sich nicht vor Trends verschließt. Allein dafür gebührt dem Unternehmen Lob und Annerkennung. Ich sehe darin immer noch einen enormen Vorteil für die analoge Fotografie insgesamt. Denn die Neuauflage von Filmen wie den Kodak Ektachrome braucht vor allem Eines – junge Käufer mit Kapital und Leidenschaft!

Kodak Ektachrome 160 135

Ektachrome – Ein Film kommt zurück, dank der wieder steigenden Popularität von Film-Fotografie! „Kodak Ektachrome 160 135“ von Vincenzo Reina (https://www.flickr.com/photos/talebanus/4424871735/in/album-72157623601310220/), CC BY-SA 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/)

Kleiner Wermutstropfen am Rande

Bisher ist die Square SQ10 nur auf dem amerikanischen Markt erhältlich. Wann genau sie nach Europa kommt, ist noch nicht bekannt. Der Preis schlägt mit stattlichen 280 $ zu Buche, was sogar für die Instax-Sparte recht teuer ist. Hinzu kommen natürlich noch die benötigten Filme.

 

Und jetzt du: Benutzt du noch Sofortbildkameras? Wenn ja, welche? Ich schwöre ja immer noch auf die Polaroid Image 2.

 

Quellen: ComputerBild.de, FujiFilm.com, Instax.com

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. 30. Mai 2017

    […] vor wenigen Tage habe ich darüber berichtet, dass Fujifilm mit der Square SQ 10 eine neue Kamera ihrer Instax-Sparte präsentiert hat. Doch schon jetzt gibt es wieder gute Nachrichten aus der Sofortbild-Sparte! Die Mehrheitseigner […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?